reflections

fernsehabend

ich komme nach hause und schmeiß mich erst mal aufs bett, denn ich will schlafen damit ich einfach mal alles vergesse. ich mache die musik an und fange das weinen an. ben kommt rein und ich krieg es nicht mit. er setzt sich zu mir aufs bett und legt den arm um mich. komm her süße, das wird wieder, was ist denn los fragt er und ich wisch mir die tränen aus dem gesicht. nix egal, was machst du hier eigentlich frag ich und er grinst. ich bin hier um dich ab zu hohlen wir wollen nen film schauen und ich will dich dabei haben sagt er und küsst mich kurz. ich küsse ihn zurück und der kuss wird verlangend und gierig. ich will ihn einfach nur jetzt in mir spüren, ich liebe ihn schon so lange und jetzt macht er mich so heiß. ich setze mich auf seinen schoß und er kriegt langsam eine leichte latte. dann macht er eine pause und flüstert, ich bin nur kurz gekommen um dich zu hohlen. ich nehme mein handy und schreibe meinem bruder eine sms und er andwortet, dann sage ich zu ben das ich rae gesagt hab das er mich tröstet und ich fange schon mal an ihm sein hemd auf zu knöpfen. er hällt mich auf und schaut mir tief in die augen. ich will mehr als nur sex sagt er und ich küsse ihn wieder, gut das wir das geklärt hätten sag ich und er zieht mir mein kleid aus. seine küsse wandern meinen ausschnitt herunter und zieht mir meinen bh aus. leichtfertig zieht er mir mein höschen aus und küsst meine scheide. er fängt das lecken an und nach kurzer zeit hohle ich ihn wieder nach oben. aber protestiert er. also erstens wir können es dann sau gerne noch mal wann anders machen und zweitens ich muss leise bleiben und das kann ich so nicht sage ich und küsse ihn gierig, ziehe ihn weiter aus und als wir beide nackt sind bringe ich ihn zum liegen, ich setze mich auf ihn und führ ihn langsam ein. er stöhnt leise auf und ich muss mich echt zurück halten. ich krall mich an ihm fest und fange das reiten an. dann machen wir nach einer weile stellungswechsel. er nimmt mich schön von hinten und ich genieße es richtig. ich komme drei mal bis er kommt. dann kuschel ich mich einfach nur an ihn und wir grinsen uns an. ich liebe dich sagen wir wie aus einem mund. ben schaut mir tief in die augen und frag mich ob wir es vielleicht nicht mal mit einander versuchen sollen. ich freue mich und küsse ihn wieder gierig. dann ziehen wir uns an und ich stelle mich vor den spiegel. ben kommt zu mir und nimmt mich von hinten in den arm und dreht mich um. dann gehen wir zu den anderen. hey gehts dir besser fragt rae und ich grinse nur. lass uns nicht drüber rede sag ich und nehme ben´s hand, okey sagt tom und schaut uns komisch an. die jungs schauen alle komisch und ben schaut rae komisch an. bitte sagt er und ich schau rae auch bittend fast schon flehend an. der nickt nur und meint viel glück. danke ich liebe sie/ihn sagen ben und ich aus einem mund. ein raunen geht durchs zimmer und dann setzen ben und ich uns ein sofa und kuscheln uns aneinander, ich nehm tom die fernbedienung weg und drücke auf play damit uns nicht alle anstaaren doch das bringt erst mal nichts.. der film ist echt gut und wir haben echt noch spaß miteinander. danach gehen ben und ich auf mein zimmer. ich ziehe mir meine schlafsachen an und er sich bis auf boxershorts aus. dann treffen wir uns wieder in meinem bett. ich kuschel mich an ihn und wir reden ewig. nach einer weile mach ich das licht aus und dann gehn wir ins bett. als ich am nexten morgen auf wache schaut ben mich an und ich dreh innerlich durch.

3.12.12 18:21

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung